Sommerfest 2017 der Betreuungsgruppe Diadem

Sommerfest der Betreuungsgruppe Diadem

Pünktlich um 14.00 Uhr begrüßte die Pflegedienstleiterin Sr. Barbara Zwirner in der „Wunder BAR „,Schnelldorf, das Domizil der Betreuungsgruppe Diadem, 10 Gäste mit 6 Betreuerinnen.

SommerfestDiadem03Sommerfest1.Korrektur

Sie stellte das Programm der Aktivitäten für den Nachmittag

SommerfestDiadem01

vor.Gleichzeitig bedankte sie sich bei den Helferinnen für die Vorbereitungen des Sommerfestes.
Dann begann der Nachmittag mit dem Liedern: „ Im schönsten Wiesengrunde „ sowie „ Du, du liegst mir am Herzen „ , die musikalisch von Vorstandsmitglied und
Kassier Werner Staab auf dem Schifferklavier in bewährter Weise begleitet wurden.

 

SommerfestDiadem15


Danach war Kaffeestunde angesagt mit leckeren selbstgebackenen Kuchen, denen herzhaft zugesprochen wurde.

SommerfestDiadem07


Herzlich begrüßt wurde
Pfarrer Wigbert Lehner,Vorsitzender des Diakonievereins, der zu aller Freude, noch erschienen war.

SommerfestDiadem09


Die Kaffee und Plauderstunde wurde mit dem Lied:“ Tief im Frankenwald „ sowie einer kleinen Ansprache von Pfarrer Lehner abgeschlossen.
Als sportliche Aktivitäten und Assistenz durch die Betreuerinnen durften die Gäste dann kegeln,Ringe werfen und mit einer kleinen Armbrust schießen.Alle waren mit großer Freude und Ausdauer dabei.

SommerfestDiadem12 SommerfestDiadem14 SommerfestDiadem16

Viel Spass machte allen das Ballon tippen, wobei der Ballon von einer Tischseite zur anderen zugespielt wurde.

SommerfestDiadem19


Zur Vorbereitung auf das Abendessen sangen alle das Lied:“ Schwer mit den Schätzen des Orients beladen „.
Um den Appetit anzuregen, wurde auch noch kräftig geschunkelt zu bekannten Melodien, die unser “ Musiker “ mit viel Schwung darbot.

SommerfestKorrektur2


Zum Essen hatten die Helferinnen Bratwürstchen gegrillt, dazu gab es Kartoffel-, Gurken – und Tomatensalat.Alles schmeckte sehr lecker.

SommerfestDiadem21 SommerfestDiadem23


Am Schluss des Sommerfestes sangen alle das Abschiedslied:“ Kein schöner Land.“ Danach fassten sich alle an den Händen und verabschiedetet sich mit dem Spruch:“ Auf Wiedersehn bis zum nächsten Jahr.“

Das kann man sich nur wünschen.

Einen sehr herzlichen Dank an alle, die zum guten Gelingen des Sommerfestes sowie für das leibliche Wohl mit Kuchen und Salaten beigetragen haben.

Der Vorstand.