Startseite

Herzlich Willkommen
beim Diakonieverein Schnelldorf e.V.

Diakonie_Logo_gross


Pflege ist Vertrauenssache.

Wer zum ersten Mal einen professionellen Pflegedienst in Anspruch nimmt,
muss sich an den Umgang mit fremden Menschen in seiner Privatsphäre
erst gewöhnen. Dafür haben wir alle ein großes Verständnis.
Für uns ist das gegenseitige Vertrauen, Menschlichkeit und Offenheit sehr wichtig.
Das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitarbeiterinnen wird unter anderem
auch durch ständige Fort- und Weiterbildungen unter Beweis gestellt.

– Qualitätssicherung – ist auch bei uns in der Diakonie oberstes Gebot, dies
zeigen die Ergebnisse unserer Prüfungen durch den MDK ( Medizinischer Dienst der
Krankenkassen).

Wir wollen Sie auf unseren Seiten umfassend informieren,
uns Ihnen vorstellen und Ihnen zeigen,
wie wir Sie und Ihre Angehörigen mit Herz, Sinn und Kompetenz
begleiten und betreuen können.

 

Sie erreichen uns persönlich unter der Mobilfunknummer
0177 / 464 35 92
 

 

Weiterlesen

Wandern im Ampfrachgrund

Wandern im und um den Ampfrachgrund

Die Gemeinden von Schnelldorf sind von schönen Landschaften umgeben. Bewaldete Hügel umrahmen das gesamte Tal und bilden einen geschlossenen Rahmen.

100_0053

Der Fluss, die Ampfrach, schlängelt sich in vielen Windungen durch das Tal.
Wiesen und Teiche verschönern das Bild insgesamt.

Ampfriidylle11Ampfriidylle09

100_0030

Hummele


In dieser schönen Landschaft sind zahlreiche idyllische Wanderwege, die geradezu zum Wandern einladen, angelegt.

Kornblumenweg02

Die Wanderwege sind zur Erkennung mit Schildchen gekennzeichnet und nach Tiernamen benannt z.B. Ameisenweg,Birkenweg,Eichblattweg,Eichhörnchenweg usw.

Rehweg14
Rehweg


Für die Wanderungen sind Wanderkarten angelegt, sie zeigen den Wanderparkplatz (Wanderungsbeginn-und Ende) , den Verlauf des Weges sowie Hinweise auf besondere Landschafts -oder Naturmerkmale und Einkehrmöglichkeiten.

Die Länge der Wanderwege sowie die Zeit sind auf der Karte angegeben.

Die Wanderwege sind ein kostenloses Angebot für den Aktivurlaub, Bewegung und gute frische Luft dienen zum Abba...

Weiterlesen

Kassierwechsel beim Diakonieverein Schnelldorf e.V.

Kassierwechsel beim Diakonieverein Schnelldorf e.V.

Im Rahmen des Diakonie-Mitarbeiterdankabends wurde unser langjähriger Kassier
Herr Hans-Peter Scheurer verabschiedet.

Hans-Peter

Wir bedanken uns bei Herrn Scheurer für acht Jahre Zusammenarbeit in unserer Vorstandschaft und die damit verbundene Tätigkeit als Vereinskassier unseres Diakonievereines.
Seine weiteren Aktivitäten und Anregungen:

* Vereinfachung der Kassierarbeit:
Kenntnis über jeweils aktuellen Kassenbestand
– Zum Jahresende: Papierlose Zusendung der Kasseneintragungen
an die Verwaltungsstelle Rothenburg
– Erstellung eines Leitfaden für die Kassierarbeit

* Einführung und Erstellung der eigenen Webseide-Internet ( mit Hilfe von Frau Schreiber)
www.diakonie-schnelldorf.de
laufende Aktualisierung
– Öffentlichkeitsarbeit

* Organisation und Durchführung zweier Diakonie-Jubiläumsveranstaltungen
zusammen mit Frau Gerda Mebs (Verwaltung)

Herr Scheurer hat sein Amt als Kassier mit absoluter Zuverlässigkeit und Genauigkeit ...

Weiterlesen

Inbetriebnahme eines neuen Dienstfahrzeuges

OBERAMPFRACH (hm) – Noch vor dem Ablauf des Kalenderjahres durfte man sich beim Diakonieverein Schnelldorf-Oberampfrach über die Inbetriebnahme eines neuen Diakoniefahrzeuges freuen. Dessen Anschaffung war von der Glücksspirale mit einer finanziellen Zuwendung in Höhe von 5000 Euro gefördert worden. Die restlichen Kosten wurden aus Eigenmitteln finanziert.

oa-diakoniefahrzeug

Der örtliche Diakonieverein habe dieses Neufahrzeug dringend benötigt, damit die Diakoniestation ihre vielfältigen Aufgaben wie eine häusliche Pflege, die Betreuungsarbeit für Demenzpatienten oder verschiedene Haushaltshilfen auch in Zukunft mobil ausführen könne, so der Vereinsvorsitzende Pfarrer Wigbert Lehner (Bild; rechts). Schon seit November sei das neu angeschaffte Fahrzeug im Dienst und habe sich bestens bei der täglichen Arbeit bewährt, wie die Pflegedienstleiterin Barbara Zwirner (Bildmitte) berichten konnte.

Auch Bürgermeisterin Christine Freier (links im Bild), die den Posten der zweiten Vorsitzenden im Dia...

Weiterlesen

Neues Zuhause für die Betreuungsgruppe

Neues Zuhause für die Betreuungsgruppe

Am 11. Februar 2016 bezog die Betreuungsgruppe ihr neues Zuhause in der Frankenlandhalle in der sog. “ WunderBAR „.

WunderBAR01
Wunderbar ist der erste Eindruck, wenn man die neuen Räumlichkeiten betritt,
einladend,freundlich, hell und gemütlich , gut für die Sinne.Man fühlt sich gleich willkommen.

WunderBAR02

WunderBAR03

Mit tatkräftiger Unterstützung der gemeindlichen Bauhofmitarbeiter und mit eigenen Investitionen von ca. 1.500.–€  konnten die Räume umgestaltet und für den neuen Zweck hergerichtet werden.
Mitarbeiterinnen der Betreuungsgruppe, einschließlich des  1. Vorsitzenden Pfr. Wigbert Lehner, hatten die Räumlichkeiten auf Hochglanz gebracht.
Vorteile außer den schönen Räumlichkeiten ist der barrierefreie Zugang zum Gebäude sowie zu den sanitären Anlagen.Die Kommune , Eigentümerin der Frankenlandhalle, überlässt das neue Zuhause im ersten Jahr mietfrei zumal der Diakonieverein auch in die Räumlichkeiten investiert hat.
Eine kleine Küche komplett...

Weiterlesen

Putzaktion in der “ Wunderbar „

Putzaktion in der “ Wunderbar „

 

Putzaktion Wunderbar(Zum Vergrößern Doppelklick auf Bild machen)

Bilder: Pfr. Wigbert Lehner
Kollage: Frau Pfr. Uta Lehner

Zahlreiche Helferinnen einschließlich dem 1. Vorsitzenden des Diakonievereins Schnelldorf, Herr Pfarrer Wigbert Lehner, hatten sich zu einer Putzaktion in der “ Wunderbar “ (Frankenladhalle) eingefunden.Jetzt erstrahlt die „Wunderbar “ nicht nur durch die neuen Lichtquellen, sondern sorgt auch in einem sauberen Umfeld dafür , dass sich unsere zu betreuuenden Gäste wohlfühlen.
Allen Helfern ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement.

Der Vorstand

 

 

Weiterlesen